TrutzContent

Schutz vor Zugriff auf unerwünschte Webseiten (-> TrutzContent)

Jugendliche sollten nur auf altersgerechte Inhalte zugreifen können.
Prinzipiell kann aber jeder Internet-Benutzer alle Inhalte oder Services aufrufen, wie z.B. pornöse, lebensverneinende, gewalt-verherrlichende oder andere unpassenden Seiten oder Spiele.
Vertreter von Schulen und Strafverfolgungsbehörden beklagen fehlende Sensibilität seitens der Eltern bezüglich des Schadenspotentials durch jugendgefährdende Webseiten bis hin zur Gefährdung durch Kinderporno-graphie.
Andererseits sind Eltern auch schnell überfordert, da täglich neue Anbieter hinzukommen. Insofern ist es schwierig, sich über Neuanbieter zu informieren und konsequenterweise selbst-geführte Filterlisten (z.B. im Internet Router) à jour zu halten.
Neben Jugendschutz kann es auch andere Gründe geben, weshalb es manchmal nicht gewünscht ist, dass alle Geräte auf alle Internet-Server zugreifen können. So sollte z.B. der Kühlschrank zwar auf logistisch relevante Seiten zugreifen können, aber nicht seinen Inhalt dem Hersteller melden.
Durch TrutzContent können Erziehungsberechtigte und Betreuer:

  1. über 50 thematisch vordefinierte Filterlisten nutzen,
  2. mit Pädagogen vordefinierte, altersabhängige Benutzergruppen, anwenden,
  3. eigene Filterlisten und Benutzer-gruppen definieren und befüllen,
  4. Whitelists für Ausnahmeregeln anlegen,
  5. eine Benutzergruppe einem Gerät oder einem Benutzer zuordnen

Die Filterlisten werden permanent überprüft, bei Bedarf angepasst und beim nächtlichen Update den TrutzBoxen zur Verfügung gestellt. Benutzerspezifische Filterlisten und Whitelists bleiben hiervon unberührt.

TrutzContent bietet kontrolliertes Surfen im Internet

  • TrutzContent ermöglicht dem Nutzer individuelle Filtereinstellungen bei angeschlossenen Geräte oder für einzelne Nutzer (z.B. seine Kinder) vorzunehmen. Der Browser-Zugriff auf bestimmte Web-Inhalte kann so nutzerspezifisch (z.B. für Jugendliche) erlaubt (Whitelists) bzw. gesperrt (Blacklists) werden. Die jeweilige Filtereinstellung kann nicht nur einzeln definiert werden, sondern auch jederzeit neu angepasst werden.
  • Mit TrutzContent ist es ferner möglich, den Zugriff von Smart-Devices, die keinen Internet-Browser haben (Haushaltsgeräte, Uhren, Fitness-Armbänder…), auf vordefinierte Web-Adressen einzuschränken.